Warum Bioresonanz-Entwöhnung ?

Da die gesundheitsschädigende und süchtig machende Wirkung des Rauchens schon seit langem medizinisch belegt ist, haben sich verschiedene Methoden entwickelt, die Raucher unterstützen sollen, sich aus ihrer Abhängigkeit zu befreien. Diese unterscheiden sich massiv in ihrer Behandlungsweise sowie Behandlungserfolg. Häufig müssen neben zeitaufwendigen Therapien auch noch teure Ersatzpräparate eingenommen werden. Diese enthalten meist ähnliche Giftstoffe, wie man sie auch in Zigaretten findet. Sie sollen dem Raucher die Möglichkeit geben, die für die Abhängigkeit verantwortlichen Entzugserscheinungen nicht auf einmal (wie beim abrupten Entzug) sondern "dosiert" zu erleben, so dass dieser den sonst mit körperlichem Unbehagen empfundenen Entzug als weniger schlimm empfindet. Diese Therapien haben zwei grundliegende Nachteile, die einem ganzheitlichen Gesundheitsgedanken von Geist und Körper widersprechen:
Vor allem der zweite Punkt ist Grund dafür, dass diese Methoden, wenn überhaupt, nur Personen mit enormer Selbstbeherrschung und Willenskraft zu Nichtrauchern machen können. Die Bioresonanztherapie hat einen gänzlich anderen Ansatz, der diese Probleme lösen kann.